Pädiatrie

Pädiatrie

Wir behandeln Kinder, die eingeschränkt sind in

  • Beweglichkeit
  • Geschicklichkeit
  • Selbstversorgung
  • Selbstorganisation
  • Leistungsfähigkeit in der Schule
  • Interaktion
  • Konzentration
  • Aufmerksamkeit
  • Merkfähigkeit
  • Belastungsfähigkeit


Nach Ermittlung der Betätigungsprobleme erfolgt die genaue Befunderhebung. Anschließend wird der individuelle Behandlungsplan erstellt. Die Behandlungsziele werden gemeinsam mit den Eltern und dem Kind festgelegt.


Behandlungsmethoden und -Konzepte

  • Wunstorfer Konzept nach Britta Winter
  • CO-OP / Kognitiver Ansatz bei Kindern mit umschriebener Entwicklungsstörung
  • Sensorische Integration
  • Bobath
  • Affolter
  • Feinmotorisches / Grafomotorisches Training
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Entspannungstechniken
  • Verhaltensstrukturierende Maßnahmen bei ADHS
  • Alltagsorientiertes Erarbeiten von Lösungsstrategien
  • Elternberatung/- training
  • Übungsprogramm für zu Hause
  • Zusammenarbeit mit Kindergarten und Schule
  • Wohnraum- und Hilfsmittelberatung

Neurologie / Geriatrie

Neurologie / Geriatrie

Wir behandeln Menschen, die eingeschränkt sind durch Erkrankungen wie

  • Zustand nach Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Zerebralem Tumor
  • Hirnblutungen
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson-Syndrom
  • Neuropathien
  • Läsionen der peripheren Nerven
  • Polyneuropathien
  • Demenz
  • Morbus Alzheimer
  • Multimorbidität
  • Schwindel/Gleichgewichtsstörungen


Behandlungsmethoden und -Konzepte

  • Bobath
  • Spiegeltherapie
  • Perfettikonzept
  • Affolterkonzept
  • Kontrakturprophylaxe
  • Trainingstherapie gegen Schwindel (VRT)
  • Aktive und passive Mobilisation
  • Basale Stimulation
  • Training von Aktivitäten des täglichen Lebens, z. B. anziehen, essen
  • Computergestütztes Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungstraining
  • Hirnleistungstraining
  • Gedächtnistraining
  • VRT (Vestibuläre Rehabilitationstherapie)
  • Aktivierungstraining
  • Wohnraum- und Hilfsmittelberatung
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen


Die eingehende Befunderhebung bilden zusammen mit den Therapiezielen des Patienten die Grundlage des Behandlungsplan und der Behandlungsmethode.

Handtherapie / Traumatologie

Handtherapie & Traumatologie

Wir behandeln Menschen, die eingeschränkt sind durch Erkrankungen wie

  • Arthrose
  • Arthritis
  • Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreises
  • Morbus Sudeck / CRPS
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Amputationen
  • Querschnittslähmung
  • Kontrakturen / Narben
  • Dupuytren Kontraktur


Behandlungsmethoden und -Konzepte

  • Manuelle Therapie
  • Muskelfunktionstraining
  • Gelenkschutztraining
  • Behandlung von Sensibilitätsstörungen
  • Narbenbehandlung
  • Thermische Anwendung / Paraffinbad
  • Ödembehandlung
  • Spiegeltherapie
  • Selbsthilfetraining
  • Hilfsmittelberatung


Wir führen die ambulante Behandlung nach Operationen an Hand, Ellenbogen oder Schulter mit den entsprechenden Rehabilitationsmaßnahmen durch.

Psychiatrie

Psychiatrie

Wir behandeln Menschen, die eingeschränkt sind durch Erkrankungen wie

  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Vegetative Störungen, z. B. Burnout, Trauma
  • Psychotische, neurotische und psychosomatische Störungen
  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, z. B. Borderline
  • Suchterkrankungen


Behandlungsmethoden

Interaktionelle Methode

  • Strukturierungstraining
  • Computergestütztes Training der kognitiven Funktionen (Rehacom)
  • Entspannungstraining


Kompetenzzentrierte Methode

  • Lebenspraktische Tätigkeiten
  • Erwerb verlorengegangener Fähigkeiten
  • Handwerkliche Techniken


Ausdruckszentrierte Methode

  • Kreative, gestalterische Tätigkeiten als Ausdrucksmittel

Schwindel

Schwindel

Die Vestibuläre Rehabilitationstherapie

  • Die VRT ist eine sichere Intervention bei vestibulären Erkrankungen.
  • Sie wird von zertifizierten Therapeuten durchgeführt.
  • Ihre Wirksamkeit ist wissenschaftlich bewiesen.

Indikationen

  • Peripherer – vestibulärer Schwindel z.B. Lagerungsschwindel, Neuritis vestibularis
  • Zentral vestibulärer Schwindel z.B. bei Parkinson, Z.n. Apoplex
  • Altersbedingter Schwindel
  • Posttraumatischer Schwindel z.B. nach Gehirnerschütterungen
  • Somatoformer Schwindel z.B. stoffwechselbedingt


Behandlungsmethoden

Die Vestibuläre Therapie beinhaltet

  • Befunderhebung und Identifikation der Schwindelformen
  • Durchführen der Repositionsmanöver beim gutartigen Lagerungsschwindel
  • Aktive Übungen entsprechend der Indikation
  • Erarbeiten von Bewältigungsstrategien und Kompensationsmechanismen
  • Sturzprophylaxe und Umfeldberatung


Ärztliche Verordnung
Die VRT kann von jedem praktizierenden Arzt verordnet werden. Sie wird im Rahmen der Ergotherapie als motorisch- funktionelle oder sensomotorisch-perzeptive Behandlung ein bis zweimal wöchentlich durchgeführt. Bei der Verordnung für die Ergotherapie ist bei einer Vestibulopathie der ICD-Code EN4 indiziert. Zentralvestibuläre Ursachen von Schwindel fallen unter den ICD-Code EN2.

Bei Lagerungsschwindel genügen bereits 1-3 Einheiten. Bei komplexeren Schwindelformen kann eine Behandlung von 10-20 Einheiten erforderlich sein.

Unsere Fachbereiche

Pädiatrie
Neurologie / Geriatrie
Handtherapie / Traumatologie
Psychiatrie
Schwindel


Unsere Sprechzeiten

Mo. – Do. von 8.00 Uhr – 18.00 Uhr
Fr. von 8.00 Uhr – 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Rufen Sie uns einfach an unter
+49 (0)30 77 26 05 8


Unsere Partner

Katharina Krehl
www.faszien-release.com